Digitalisierung (8): R 2103 Restverwaltung für Reichsaufgaben

BArch, R 2103/150 (Deckblatt)

Gerade die aktuelle Krisensituation macht besonders deutlich, wie wichtig die Bemühungen um eine fortschreitende Digitalisierung von Quellenmaterial sind und zukünftig auch sein werden. Wir setzen daher auch unsere Reihe fort, in der wir einzelne Bestände vorstellen, die bereits entweder vollständig oder teilweise digitalisiert wurden.
Im aktuellen Beitrag geht es um die Restverwaltung für Reichsaufgaben.

Die Restverwaltung für Reichsaufgaben wurde zum 1. Oktober 1923 auf Initiative des Reichssparkommissars wegen der starken Zersplitterung der sich aus dem Versailler Vertrag ergebenden Aufgaben errichtet und unmittelbar dem Reichsfinanzministerium unterstellt. Sie hatte die aus dem Ersten Weltkrieg und dem Versailler Vertrag erwachsenen Abwicklungsarbeiten verschiedener Reichsverwaltungen zusammenzufassen und abzuschließen.

Digitalisiert wurden 78 Akten aus dem Bereich „Entschädigung, Abgeltung, Ausgleichszahlungen“. Darunter fallen Akten zu grundsätzlichen gerichtlichen Entscheidungen, insbesondere zu Entscheidungen des Reichswirtschaftsgerichts, Akten zu gesetzlichen Regelungen, Akten zu Entschädigungen bei Schäden und Schadenersatzansprüche aus Ereignissen der Revolutions- und Nachkriegszeit sowie Akten zu Entschädigungen im Ausland in Folge des Versailler Vertrages.

Digitalisierung im Rahmen des Projektes “Weimar  – Die erste deutsche Demokratie

Seit Beginn des Projektes wurden fast 10.000 Akten aus verschiedenen Beständen digitalisiert. Vor allem seit Beginn des Jahres 2019 konnten zahlreiche Quellen online zugänglich gemacht werden. Deren Benutzung setzt damit nicht mehr eine Reise in die Lesesäle in Berlin-Lichterfelde, Freiburg und Koblenz voraus, sondern ist orts- und zeitunabhängig online möglich.

Im Quellenportal “Weimar – Die erste deutsche Demokratie” sind in der Rubrik “Finden” alle Aktenbestände, zu denen Digitalisate vorhanden sind, übersichtlich aufgelistet, und die jeweilige Quellenauswahl ist inhaltlich beschrieben.

Die einzelnen, für die Digitalisierung ausgewählten Bestände werden in diesem Blog in einer kleinen Reihe vorgestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.