Letzte Fotos von Gustav Landauer

Eine Spurensuche

In einem Gastbeitrag in unserem Quellenportal setzt sich die Münchner Autorin Rita Steininger quellenkritisch mit zwei Fotos aus einem Album von Else Eisner auseinander, der Ehefrau von Kurt Eisner. Es handelt sich um Aufnahmen von Gustav Landauer kurz vor seiner Ermordnung am 1. Mai 1919. Das Fotoalbum ist Teil des Nachlasses von Kurt Eisner, der unter der Signatur NY 4060 im Bundesarchiv verwahrt wird und der für das Quellenprojekt “Weimar – Die erste deutsche Demokratie” in weiten Teilen digitalisiert wurde.

Steininger legt ausführlich dar, wo und in welcher Situation die beiden Fotos entstanden sind, und gibt damit ein gutes Beispiel für sorgfältigen, fast “detektivischen” Umgang mit historischen Quellen.

BArch, NY 4060/104, fol. 12

OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Bundesarchiv (9. Februar 2023). Letzte Fotos von Gustav Landauer. Weimar - Wege zur Demokratie. Abgerufen am 14. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/m2to


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.