Unser Projekt auf der Berlinale

BArch, Bild 102-08538 / Pahl, Georg. Fritz Lang bei den Dreharbeiten zum Film „Die Frau im Mond“, Oktober 1929.

Die Retrospektive der 68. Internationalen Filmfestspiele steht 2018 unter dem Motto „Weimarer Kino – neu gesehen“. Im damit verbundenen Veranstaltungsprogramm lädt die Deutsche Kinemathek das Bundesarchiv ein, das Digitalisierungsprojekt zu Quellen der Weimarer Republik vorzustellen.
Der Präsident des Bundesarchivs, Dr. Michael Hollmann, und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Projektgruppe informieren am 19. Februar 2018, 11.00 – 12.00 Uhr, über das Quellenportal und präsentieren ausgewählte Film- und Tondokumente. Sie widmen sich insbesondere Fragen und Überlegungen zur Strategie und zur technischen Umsetzung des Digitalisierungsvorhabens, zur Filmauswahl und zum Inhalt der Filme.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Stiftung Deutsche Kinemathek im 4. Obergeschoss des Filmhauses im Sony-Center statt (Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.