Spiel der Lebenswege online!

November 1918. Ein Soldat kehrt nach Hause zurück aus dem Großen Krieg. Im Gepäck hat er traumatische Erlebnisse von der Front Erinnerungen an Tod, Gewalt und Angst. Wie wird er sich mit diesen Erfahrungen in seinem neuen Leben in der Heimat positionieren? Will er das Alte bewahren oder das Neue wagen?

Diese Fragen greift das Bundesarchiv in seinem neuen interaktiven Angebot „Spiel der Lebenswege“ im Rahmen des Quellenportals „Weimar Die erste deutsche Demokratie“ auf. Erfahren Sie mehr über die Lebenssituation in der frühen Weimarer Republik und treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen!

Wir danken den Autoren Marcel Böhles, Andreas Feddersen und Johannes Romeyke vom Team „musealis“ für Idee, Konzept und Text sowie Maximilian Werkhausen von werkhausen.media für die Umsetzung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.