Kolloquium „100 Jahre Weimarer Republik“

Am 14. Juni 2018 veranstaltet der Verein Weimarer Republik ein Kolloquium im künftigen Haus der Weimarer Republik (ehemaliges Bauhausmuseum in Weimar), bei dem sich die Teilnehmer über die mit dem 100jährgen Jubiläum verbundenen Aktivitäten informieren können. Außerdem kann man mehr über das geplante Haus der Weimarer Republik  erfahren und mit anderen Akteuren ins Gespräch kommen. Am folgenden Tag findet dann die dritte Projektmesse zum Thema statt, bei der auch das Bundesarchiv sein Quellenportal präsentieren wird.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Unser Projekt auf der Berlinale

BArch, Bild 102-08538 / Pahl, Georg. Fritz Lang bei den Dreharbeiten zum Film „Die Frau im Mond“, Oktober 1929.

Die Retrospektive der 68. Internationalen Filmfestspiele steht 2018 unter dem Motto „Weimarer Kino – neu gesehen“. Im damit verbundenen Veranstaltungsprogramm lädt die Deutsche Kinemathek das Bundesarchiv ein, das Digitalisierungsprojekt zu Quellen der Weimarer Republik vorzustellen.
Der Präsident des Bundesarchivs, Dr. Michael Hollmann, und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Projektgruppe informieren am 19. Februar 2018, 11.00 – 12.00 Uhr, über das Quellenportal und präsentieren ausgewählte Film- und Tondokumente. Sie widmen sich insbesondere Fragen und Überlegungen zur Strategie und zur technischen Umsetzung des Digitalisierungsvorhabens, zur Filmauswahl und zum Inhalt der Filme.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Stiftung Deutsche Kinemathek im 4. Obergeschoss des Filmhauses im Sony-Center statt (Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin).

„Von der Monarchie zur Republik“: Fachtagung in Stuttgart

Das Landesarchiv Baden-Württemberg, die Abteilung Landesgeschichte des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg laden herzlich ein zur Tagung „Von der Monarchie zur Republik.“ Forschungsperspektiven zur Demokratiegeschichte in der Frühphase der Weimarer Republik (1918-1923) am 9. und 10. November 2017 im Senatssaal der Universität Stuttgart. Die Tagung markiert den erfolgreichen Abschluss des Forschungs- und Digitalisierungsprojekts „Von der Monarchie zur Republik.“ Digitalisierung von Quellen zur Demokratiegeschichte im deutschen Südwesten (1918-1923). Die Freischaltung der online-Quellensammlung erfolgt im Rahmen der Tagung.

Projektmesse des Weimarer Republik e.V.

Zum 100. Jahrestag der Gründung der Weimarer Republik sind zahlreiche Projekte und Aktionen zu erwarten. Die Projektmesse des Weimarer Republik e.V. hat das Ziel, die Akteure aus Museen, Archiven, politischen Bildungseinrichtungen, aus Ländern, Kommunen und dem Bund stärker miteinander zu vernetzen und den Austausch zu fördern. Auch das Bundesarchiv beteiligt sich bei der Präsentation der geplanten Projekte.
Termin: 29. November 2017, 11.00 – 16.00 Uhr
Ort: Musikschule Weimar, Karl-Liebknecht-Straße 1, 99423 Weimar

Workshop in Weimar

Auf seiner homepage kündigt der Verein Weimarer Republik e.V. den Workshop am 25.10. 2016 in Weimar wie folgt an:
„In einem gemeinsamen Workshop mit ausgewählten Vertretern von zentralen Nutzergruppen digitaler Inhalte aus den Sparten Wissenschaft, Politische Bildung, Archive, Museen und Bibliotheken möchten der Weimarer Republik e.V. und das Bundesarchiv ihre aktuellen Vorhaben präsentieren und zur Diskussion stellen. Der frühzeitige Austausch bietet etwa die Möglichkeit, die aktuellen und perspektivischen Interessen der beteiligten Forscher und Institutionen bei der Auswahl zu digitalisierender Bestände mit in Betracht zu ziehen, die Erwartungen an eine zeitgemäße Online-Präsentation zu erörtern und ggf. Netzwerke zu etablieren.“
http://www.weimarer-republik.net/649-0-Digtalisierung-von-Quellen-zur-Geschichte-der-Weimarer-Republik—Workshop.html

Bei Interesse sind Anmeldungen noch kurzfristig möglich!

Vorstellung des Projekts „Weimar – Die erste deutsche Demokratie“

Unser Projekt „Weimar – Die erste deutsche Demokratie“, Aufbau eines Quellenportals, stellen wir auf dem Deutschen Historikertag in Hamburg vor:
Mittwoch, 21. September 2016, Fachsektion Digitale Geschichtswissenschaft, Recherche und Weiterverarbeitung. Digitale Angebote der Archive für die historische Forschung im Netz, hier im Vortrag des Präsidenten des Bundesarchivs, Herrn Dr. Michael Hollmann.
Termin vormerken!